SongwritingGute Songthemen finden

Ein guter Plot ist das Rückrat eines guten Songs. Beim Plot handelt es sich um die Geschichte Deines Songs. Oder das Umfeld. In diesem Artikel zeigt Dir Musikwissen.com wie Du im Handumdrehen einige gute Songideen finden kannst. Es ist hierbei wichtig, dass die Hörer sich in die Situation hineinversetzen können. Mit diesen Tipps sollte es Dir nicht schwer fallen, schon bald solche Songs zu schreiben. Übrigens haben wir auch einen Artikel veröffentlicht, der Dir hilft,...

Ein guter Plot ist das Rückrat eines guten Songs. Beim Plot handelt es sich um die Geschichte Deines Songs. Oder das Umfeld. In diesem Artikel zeigt Dir Musikwissen.com wie Du im Handumdrehen einige gute Songideen finden kannst. Es ist hierbei wichtig, dass die Hörer sich in die Situation hineinversetzen können. Mit diesen Tipps sollte es Dir nicht schwer fallen, schon bald solche Songs zu schreiben. Übrigens haben wir auch einen Artikel veröffentlicht, der Dir hilft, gute Songthemen zu finden, indem Du Dir zunächst die Zielgruppe für Deinen Song ansiehst. 

Gute Songideen finden

Unvergessen sind Songs wie: “Anna” von Freundeskreis, bei dem das lyrische Ich sich in einem Platzregen unter ein Vordach begibt und dort “Anna” trifft. Hier auf YouTube:

YOUTUBE: Freundeskreis – Anna auf YouTube suchen
ITUNES: Freundeskreis – Anna auf iTunes
SPOTIFY: Freundeskreis – Anna auf Spotify (der Titel ist derzeit nicht verfügbar)

Diese romantische Situation ist der Plot der Geschichte. Eine Situationsbeschreibung, in der es sich um eine Situation von wenigen Minuten handelt. Und trotzdem so begeisternd und real nachempfindbar, dass der Song zum Hit wurde und noch immer unvergessen ist.

“In The Ghetto” von Mac Davis (gesungen von Elvis Presley) geht es darum, dass ein Junge im Problemviertel von Chicago geboren wird. Seine Mutter hat viele Kinder und kann bereits diese kaum ernähren. Der Junge wächst also hungrig auf und beginnt damit, zu stehlen und zu kämpfen. Er kauft sich schließlich eine Pistole und klaut ein Auto, wobei er in dem Moment, in dem sein eigener Sohn geboren wird, erschossen wird.

YOUTUBE: Elvis Presley – In The Ghetto auf YouTube suchen
ITUNES: Elvis Presley – In The Ghetto auf iTunes
SPOTIFY: Elvis Presley – In The Ghetto auf Spotify

Diese tragische Geschichte trägt in sich die Aufforderung, etwas an der sozialen Ungerechtigkeit zu ändern und Menschen in den Problemvierteln den Ausbruch aus diesem Teufelskreis zu ermöglichen. Der Song sorgte für ein Comeback von Elvis am Ende der 1960er Jahre.

Oder “Killing my Softly” das von einem Konzertbesucher handelt, der sich vom Lied, das der Sänger auf der Bühne singt, ertappt fühlt und eine so starke Beziehung dazu hat, dass er sogar glaubt, der Sänger hätte seine Tagebücher/ Briefe gelesen.

YOUTUBE: Roberta Flack – Killing Me Softly auf YouTube suchen
ITUNES: Roberta Flack – Killing Me Softly auf iTunes
SPOTIFY: Roberta Flack – Killing Me Softly auf Spotify

In diesem Artikel stellen wir eine einfache Möglichkeit vor, um unterschiedliche Songhandlungen, sogenannte “Plots”, zu konstruieren. Dies kann Dir einerseits bei der Überwindung einer Schreibblockade helfen und andererseits natürlich als Werkzeug dienen, um auf kreative Ideen für Songstories zu kommen. Wenn Du das Feld des Songwriting wirklich meistern willst, solltest Du nicht davor zurückschrecken, zu jedem einzelnen dieser Songkonzepte einen (oder mehrere) Song(s) zu schreiben. Das trainiert nicht nur Deine Fähigkeiten und hilft Dir Deine Lyricwritingfähigkeiten aus unterschiedlichen Perspektiven auszubauen und vielfältiger zu machen, sondern es kann auch schlichtweg dafür sorgen, dass einer oder mehrere Songs dabei sind, die über Hitpotenzial verfügen und die sonst niemals entstanden wären.

 

Songideen: Gute Stories für Songs

Es eröffnet sich uns ein riesiges Universum an Songstories, wenn wir es verstehen, primäre und sekundäre Plotrahmen miteinander zu vereinen. Der primäre Plotrahmen ist dabei das Thema über das wir schreiben (Sex, Liebe, Freundschaft, …). Der sekundäre Plotrahmen hingegen eine Emotion, die wir mit dem ersten Plotrahmen verbinden.

Grob gesagt eröffnen sich uns komplett andere Möglichkeiten, wenn wir eine Story suchen, die das Thema Freundschaft mit der Emotion Hass kombiniert. Was haben wir dann? Eine Story über Enttäuschung. Oder eine Story über Verrat. Ein Plot über zu enge Freundschaft, bei der man irgendwann nur noch voneinander genervt ist und so weiter. Die Kombination von Freundschaft mit Liebe könnte hingegen zu anderen Stories führen. Zum Beispiel: “Mein Freund ist mir so eng wie mein Bruder” oder “Wie aus bloßer Freundschaft Liebe wurde”. Beginnen wir also mit der Aufstellung von sekundären Plotrahmen und tauchen dann in die primären Plotrahmen ein.

 

Sekundäre Plotrahmen

Hierbei handelt es sich um die Emotionen. Wie beispielsweise die folgenden:

  • Liebe
  • Hass
  • Freude
  • Glück
  • Pech
  • Neid
  • Trauer
  • Schmerz
  • Eifersucht
  • Leidenschaft/ Passion
  • Angst
  • Zuversicht
  • Vertrauen
  • Reue
  • Einsicht
  • Vergebung (passiv/ aktiv)
  • Unerfülltheit
  • Erfülltheit
  • Wunsch
  • Traum
  • Hoffnung

 

Primäre Plotrahmen

Sex

Ein ewiger Klassiker ist Sex. Von der Beschreibung des Liebesspiels in eher vagen Phrasen (“Nights in White Satin”) bis hin zu eindeutigen Metaphern (“Candyshop” – “I let you lick the lollypop”): Sex sells. Dabei können wir als “Sex” all das bezeichnen, was nicht direkt der Thematik der “Liebe” zuzuordnen ist. Soll heißen, Sex ist die materialisierte, körperliche, auf animalischen Trieben beruhende Ausdrucksform von Liebe.

Dazu gehören als primäre Plotrahmen:

  • Attraktivität einer anderen Person (mit Fokus auf der Schönheit und Ästhetik)
  • Sexuelle Anziehung einer anderen Person (jemanden sexuell attraktiv und anziehend finden)
  • Lust (die Beschreibung von Lust und freudiger Erwartung auf Sex)
  • Sexuelle Interaktion (in aller Regel in jugendfreie und zweideutige Wörter gekleidet)
  • Sex vor dem Hintergrund des großen Ganzen (also die Folge von Sex, nach dem sexuellen Akt)

All diese Situationen können unsere Songstory prägen. Nehmen wir als Beispiel die Augen einer schönen Frau oder eines schönen Mannes. Natürlich kann es sein, dass man sich sofort in sie verliebt. Ebenso gut kann das Feuer in ihnen Lust auf mehr machen und die Fantasie wecken. Und schon haben wir eine Story für einen Song. Passender Titel: “How Your Eyes Make Me Want More”.

 

Gute Ideen für Songs – aus zwei Plotrahmen

Die bloße Beschreibung des sexuellen Akts kann sowohl für einen romantischen Song taugen (wir zünden die Kerzen an, verteilen Rosenblätter auf dem Bett, ein Eiswürfel, Champagner, leidenschaftliche Küsse, …), als auch für einen rhythmischen eher auf den Akt der Kopulation basierenden Club- oder Rapsong.

Kombiniert mit sekundären Plotrahmen hätten wir zum Beispiel: Die Unerfülltheit (sekundärer Plotrahmen) in Kombination mit der sexuellen Anziehung einer anderen Person (primärer Plotrahmen), die zu einer Handlung führen könnte, der von einer Person handelt, die eine andere Person so sexuell attraktiv findet, wobei dieses Verlangen aus einem bestimmten Grund aber in Unerfüllung bleibt oder trotz allem nicht erfüllend ist. Wir haben einen Plot, sobald wir den Grund für die Unerfülltheit oder “Nicht Erfüllung” definieren. In Frage kämen zum Beispiel: “Ich fühle mich nicht attraktiv genug”, “Ich habe kein Selbstvertrauen”, “Du bist zu schön für mich” oder “Ich weiß nicht, warum ich mich nicht traue” (alles Gründe dafür, warum der Wunsch unerfüllt bleibt). Oder im Fall, dass die sexuelle Anziehung nicht erfüllend ist, Themen wie: “Du stehst nicht zu mir”, “Du liebst mich nicht, sondern nur meinen Körper” oder “Du fühlst Dich nicht genug in mich ein”.

Umgekehrt könnten wir auch einfach wahllos Lust (primärer Plotrahmen) mit Vertrauen (sekundärer Plotrahmen) kombinieren und hätten beispielsweise den Plot für eine Story, bei der jemand sich nur in den Armen dieser bestimmten Person so richtig gehen lassen und sich seiner Lust hingeben kann.

Zu Songs, die das Thema Sex behandeln, gehören unter anderem:

  • What’s Love Got To Do With It
  • I Want Your Sex
  • Let’s Talk About Sex Baby
  • Hey Mister Wichtig
  • Sexual Healing

 

Liebe

Eines der häufigsten Themen in Songs war, ist und bleibt die Liebe. Dabei kann Liebe ganz unterschiedliche Bedeutungen annehmen. Denn das Gefühl des Verliebt-seins ist nochmal ein anderes, als das der Liebe zwischen zwei Partnern, die seit Jahrzehnten in einer Beziehung sind. Und das ist wiederum eine andere Liebesbeziehung als die, die zwischen Familienmitgliedern oder engen Freunden besteht.

Primäre Plotrahmen:

  • Sich verlieben/ sich verknallen (Schmetterlinge im Bauch haben)
  • Liebe für ein Kind (oder andere Verwandte) empfinden
  • Merken, dass man jemanden schon richtig liebt, obwohl einem das gar nicht bewusst aufgefallen ist.

Auch hier ist die Wahl des sekundären Plotrahmens quasi völlig frei. Es geht fast alles: Sich verlieben + Angst, Schmetterlinge im Bauch haben und Neid/ Eifersucht, Jemanden lieben + Vertrauen. Und so weiter… alles super Initialplots.

Zu Songs, die das Thema Liebe behandeln, gehören unter anderem:

  • Just The Way You Are
  • Love Hurts
  • She Loves You
  • Love And Marriage
  • The First Time Ever I Saw Your Face

 

Der Drang nach Selbstständigkeit

Der Drang sich selbst zu verwirklichen und selbstständig mit beiden Beinen im Leben zu stehen, benötigt von Zeit zu Zeit Bestärkung. Was würde da besser passen, als ein Song?

Als sekundäre Plotrahmen eignen sich Wünsche, Träume, Hoffnungen ebenso gut wie Enttäuschung, Angst, Zuversicht, Vertrauen, Unerfülltheit oder Erfülltheit. Songs, die den Drang nach Selbstständigkeit zum Thema haben, können davon handeln, wie jemand die Selbstständigkeit erlangen möchte, wie die Selbstständigkeit jemandem genommen wurde, wie jemand die Selbstständigkeit seines Lebens erkannt hat und sie nun einfordert oder wie jemand daran arbeitet, den Drang nach Selbstständigkeit in die Realität umzusetzen.

Beispiele für diese Plotrahmen:

  • It’s My Life
  • I Will Survive
  • Everybody Says Don’t
  • You’re Gonna Hear From Me

 

Unterbrechung oder Abbruch einer Sache

Meistens handelt es sich bei dieser Sache selbstverständlich um Beziehungen, namentlich Liebesbeziehungen. Es ist nicht unbedingt notwendig, dass der Songwriter über seine eigenen Erfahrungen spricht. Es kann durchaus auch auf Basis des erlebten einer anderen Person basieren oder komplett erfunden sein. Wichtig ist allerdings, dass man das Publikum mit in den Song zieht. Das Publikum muss also in der Lage sein, sich in einer Art und Weise mit dem Song zu identifizieren.

Die sekundären Plotrahmen können uns hier helfen die Unterbrechung oder den Abbruch der Sache emotional in einen Kontext zu rücken. Die Unterbrechung (primärer Plotrahmen) könnte auf Hass, Eifersucht aber womöglich auch aus Liebe oder einer Verpflichtung (alles sekundäre Plotrahmen) erfolgen.

Ein Thema, das den sekundären Plotrahmen der Freude mit einbezieht, wäre beispielsweise ein Song darüber, wie sehr man sich freut, nach einer Trennung (beispielsweise nach einem Arbeitstag) wieder zusammen zu finden. Nehmen wir als anderes Beispiel einen Song über einen Soldaten, der sich von seiner Geliebten trennen muss, um in den Krieg zu ziehen. Oder als weiteres Beispiel die Situation, in der sich ein früheres Liebespaar nun nichts mehr zu sagen hat und deswegen die Konsequenzen zieht.

Beispiel für Songs dieser Thematik:

  • You Don’t Bring Me Flowers
  • Breaking Up Is Hard to Do
  • How Am I Supposed to Live Without You
  • Where Do You Start
  • Last Night When We Were Young

 

Untreue

Auch Untreue ist ein primärer Plotrahmen. Durch den sekundären Plotrahmen können wir die Emotionen: Hass, Eifersucht, Erstaunen, Liebe oder Verletzungen in den primären Plotrahmen mit einbeziehen.

Beispiele wären hier das Erwischen des Partners in flagranti oder die Betroffenheit, weil man so lange nichts von der Untreue bemerkt hat. Ein anderes Beispiel wäre der pure Hass der durch die Untreue des Partners entstanden ist oder die Liebe die trotz der Untreue noch vorhanden ist.

Das Gefühl der Eifersucht und die Angst vor der Untreue kennen die meisten Menschen sehr gut. Chancen stehen daher relativ gut, dass sie für den Song Empathie zeigen und sich von ihm angesprochen fühlen.

Zu den Songs, die das Thema Untreue behandeln, gehören unter anderem:

  • Stranger in My House
  • Cheatin’ On Me
  • Talkin in Your Sleep
  • Me and Mrs Jones

 

Wiedervereinigung

Auch die Wiedervereinigung ist ein guter primärer Plotrahmen. Als sekundäre Plotrahmen eignen sich zum Beispiel Freude, Vergebung oder Misstrauen. Die Geschichte läuft also darauf hinaus, dass etwas wieder zusammengefügt wird, was getrennt war. Was den Hörer nun vermutlich am ehesten interessiert, ist die Frage nach der Motivation: warum wird sich wieder vereinigt? Unter welchen Voraussetzungen und Prämissen wird sich wieder vereinigt? Was sind die Emotionen und Gründe, die zur Wiedervereinigung führen? Ein anderer sekundärer Plotrahmen zu dieser Thematik könnte auch die Hoffnung sein. So könnte ein Song beispielsweise darüber handeln, dass der Protagonist auf eine Wiedervereinigung hofft oder danach fragt.

Wiedervereinigung wird unter anderem in diesen Songs behandelt:

  • Just One More Chance
  • Come Back to Me
  • Love Will Lead You Back
  • Don’t Give Up On Us
  • Reunited

 

Eltern-Kind Beziehung

Die Eltern-Kind Beziehung eignet sich als guter primärer Plotrahmen. Sie bietet einerseits die Chance für Konflikte (sekundärer Plotrahmen: Hass, Undankbarkeit, Verzeihen, …). Andererseits ist sie aber auch für eher zusammenführende Plots wie beispielsweise Dankbarkeit, Liebe oder Einsicht bestens geeignet. Da sich alle Hörer in irgendeiner Art und Weise in einer Eltern-Kind Beziehung befinden, ist davon auszugehen, dass eine hohe Empathiebereitschaft besteht.

Beispiele für Songs, die die Eltern-Kind Beziehung aufgreifen:

  • Father and Son
  • Cats in the Cradle
  • Sunrise, Sunset
  • Hurt

 

Freundschaft

Auch Freundschaft ist ein sehr guter primärer Plotrahmen. In Zusammenhang mit sekundären Plotrahmen wie Freude, kann das positive einer Freundschaft hervorgehoben werden. Auch Hass und Enttäuschung können im Zusammenhang mit dem Plotrahmen der Freundschaft interessante Songs über zerbrochene Freundschaften und enttäuschtes Vertrauen generieren. Verwendet man den sekundären Plotrahmen Liebe, so könnte eine Geschichte entstehen, bei der aus einer freundschaftlichen Beziehung Liebe erwuchs. Ob diese nun erwidert worden ist oder nicht, könnte durch einen weiteren sekundären Plotrahmen wie Erfüllung oder Enttäuschung in den Song mit einbezogen werden. Auch Freundschaft ist ein sehr allgemeines, universelles Thema, für das viele Hörer Empathiebereitschaft zeigen.

Beispiele für Songs, die Freundschaft zum Thema haben:

  • That’s What Friends Are For
  • Bridge Over Troubled Water
  • Thank You for Being a Friend

 

Songs, Musik und Tanz

Musik, Songs und Tanzen werden oft als Metaphern verwendet. “The same old song” – “das gleiche alte Lied” steht in Songtexten zum Beispiel meistens nicht für ein Lied, sondern für eine Situation, die sich oft wiederholt und die in aller Regel enttäuschend ist. Gleiches gilt beispielsweise für den Song “Make Your Own Kind of Music” (Mach’ Deine eigene Musikart/ Mach’ Musik in Deinem eigenen Stil) gesungen von “The Mamas & The Papas” bei dem natürlich nicht wortwörtlich die Musik gemeint ist, sondern vielmehr metaphorisch, dass man sein Leben so leben soll, wie man es sich wünscht. George Michael hat mit seinem Song: “Careless Whisper” die Situation beschrieben, in der er mit einem Partner tanzt, dem er etwas vormacht und sich daher schuldig fühlt und nie mehr tanzen möchte.

Abgesehen von diesen Songs, können die Wörter Tanz, Musik und Songs auch bei solchen Songs animieren, die dazu gedacht sind, dass das Publikum tanzt. Als primäre Plotrahmen kommen Freude, Liebe, Hass und viele andere infrage.

Mögliche Stories: Der Protagonist liebt es zu tanzen, der Protagonist hasst es zu tanzen, ein bestimmter Song erinnert den Protagonisten immer eine spezielle Situation und so weiter und so fort.

Beispiele für Songs, die sich um Songs, Musik oder Tanz drehen:

  • You Make Me Feel Like Dancing
  • Dancing Queen
  • Dance, Dance, Dance
  • Save the Last Dance for Me

 

Dem Alltag entkommen

Dem tristen, grauen Alltag zu entflüchten, ist ein weiteres Bedürfnis der meisten Menschen. Songs können uns hierbei helfen. Der sekundäre Plotrahmen ist hier zumeist die Sehnsucht nach Freiheit, Freude oder sonstige positive Emotionen. Ziel ist es, ein “Urlaubsgefühl” oder ein Gefühl der Freiheit und der Selbstverwirklichung im Hörer auszulösen.

Beispiele für Songs, die dabei helfen dem Alltag zu entkommen:

  • Over the Rainbow
  • Bacardi Feeling
  • Sittin’ on The Dock Of the Bay
  • Like Ice In The Sunshine

 

Ein Portrait

Ein weiterer Plotrahmen ist das musikalische Zeichnen eines Portraits. Dies kann beispielsweise ein Portrait über eine berühmte Persönlichkeit oder über bestehende Klischees sein. Man zeichnet hier quasi ein Bild einer Person. Diese Person kann real existieren, erfunden sein oder sich an typischen Klischees orientieren.

Welche Geschichte dabei zu Stande kommt und ob sie sich positiv oder negativ gestaltet, wird natürlich durch den sekundären Plotrahmen definiert. Ein Portrait über den typischen Self-Made-Millionär, der mit Mitte 20 bereits Porsche fährt, kann also durch den sekundären Plotrahmen ironisch sein, wahrhaftig sein, die Freude und das Glück ausdrücken, dass der Protagonist sein Ziel erreicht hat oder den Protagonisten im Rahmen des Songs von einem hochfliegenden Erfolgsmenschen tief in die Grube fallen lassen.
Beispiele für Portraits:

  • Maneater (Klischee)
  • Bad Bad Leroy Brown (Klischee)
  • Vincent (Portrait: Vincent van Gogh)
  • Candle in the Wind (Portrait: Marilyn Monroe/ Lady Diana)
  • Big Time (Klischee)

 

 

Finde Deine eigenen Plotrahmen

Natürlich ist die Liste der primären und sekundären Plotrahmen nicht abschließend. Finde die Situationen, die die Menschen kennen und verbinde sie mit den Emotionen, die die Menschen kennen und Du hast bereits zwei würzige Grundzutaten für eine gute Songstory. Bedenke, dass ein Song nur eine Storyline erzählen sollte. Anders als beispielsweise bei einer Geschichte, die über mehrere hundert Seiten in einem Roman erzählt wird oder für deren Erzählung man 2 Stunden im Kino aufwenden kann, müssen wir im Song innerhalb von 3 Minuten und innerhalb von zwei bis drei Versen die Geschichte “an den Mann” bringen. Eine einzelne Emotion (sekundärer Plotrahmen) und eine einzelne Grundsituation (primärer Plotrahmen) reichen also völlig aus, um gute Songtexte zu schreiben, in die sich die Hörer hineinversetzen können. Denke daran, täglich Situationen aufzuschreiben. Wenn es anfangs schwer fällt, mache dir keine Sorgen: es wird mit Übung immer leichter.

Musikwissen.com

Musikwissen.com ist seit Juli 2018 am Markt. Wir bieten dir ständig neue und hoffentlich interessante Inhalte im Bereich Musikbusiness, Songwriting und Musikproduktion. Für alle Musiker, egal ob Anfänger oder Doktor der Musik. Wir versuchen dir revelante Inhalte bereitzustellen, wenn du musikbegeistert bist. Wenn du uns helfen möchtest, kannst du die Artikel, die du gut findest, kommentieren und in den sozialen Medien teilen. Vielen Dank. Mehr über uns erfährt du übrigens auf unserer "Über uns" Seite.